Kommunalwahl 2020-Kandidaten

Kandidaten für den Wahlkreis

klaus_ramdohr_kl_web

Klaus Ramdohr

59 Jahre alt und lebt in Landsberg am Lech. Klaus Ramdohr hat Agrarökonomie an der Universität Göttingen studiert, beruflich seit vielen Jahren als Taxiunternehmer tätig. Reisen und Bergsteigen ist seine große Leidenschaft, spricht fünf Sprachen.

  • 5G und Mobilfunkausbau nur bei Nachweis gesundheitlicher Unbedenklichkeit! Glasfaser für schnelles Internet und Erhalt analoger Strukturen.
  • Flächenverbrauch durch Solar“felder“ und Wind“parks“ stoppen. Natur- und Landschaftsschutz.
  • Denkmalschutz und Erhalt gewachsener Ortsbilder.
Kurt_Wacker_kl_web

Kurt Wacker

(geb. 1953) hat einen Sohn und ist seit 1990 wohnhaft in Landsberg. Nach einer gewerblichen Ausbildung zum Elektronik-Mechaniker, Studium der Physik in Heidelberg an der Ruprecht-Karls-Universität mit Diplomabschluss.

Nach einem Studium arbeitete er an der Entwicklung von Radarkomponenten und Systemen, 1990 wechselte er zur Siemens AG in München in Vertrieb und Marketing. Seine Reisetätigkeiten führten ihn in alle wirtschaftlich relevanten Länder dieser Erde. Das prägte seine Weltoffenheit aber auch seine Wertschätzung für die bayerische Heimat.

  • ÖPNV: Ausbau, Verfügbarkeit, Sauberkeit und Sicherheit.
  • Transparenz und Kontrolle der kommunalen Finanzen.
  • Erhalt der Arbeitsplätze im Mittelstand und Handwerk.
  • Stärkung lokaler Lebensmittelproduzenten.
  • Förderung der Gastronomie und des Tourismus
es_kl_web

Edeltraud Schwarz

geb. 1967 in Tübingen, seit 1999 habe ich meine Heimat in Scheuring gefunden. Medizinische Ausbildung und Praxis im Bereich der Physiotherapie. Zur Zeit arbeite ich als Büroleiterin. – Ökologie ist für mich dass der Mensch verantwortungsvoll mit der Natur umgeht. Schließlich haben wir eine Kulturlandschaft. Nur grün scheinen ist keine Alternative!

  • Krankenhäuser und Altenheime, wohnortnah und human, mobile Palliativversorgung fördern.
  • Schulen sollen wieder zu attraktiven Orten der Bildung und des Wissenserwerbs werden und der Unterricht entpolitisiert.
  • Die regionale Kultur und Identität erhalten und unsere Heimat bewahren.
  • Keine kommunale Überlastung durch Asylbewerber!
kai_appel_kl_web

Kai Appel

Dipl.-Ing. (FH) 48 Jahre, ledig, wohnhaft in Eching am Ammersee. Ich möchte Bayern in seiner einzigartigen Vielfalt erhalten und vitalisieren. Eingebettet in ein modernisiertes und gestärktes Deutschland soll Bayern unsere lebens- und liebenswerte Heimat bleiben, so wie wir sie kennen! Keine Experimente!

  • Öffentliche Verkehrsmittel stärken, Individualverkehr erhalten, neue Mobilitätsformen fördern und zwar nachhaltig mit modernsten Mitteln und technologieoffen.
  • Die heimischen Unternehmen bestmöglich unterstützen. Betriebe von ausufernden Bürokratieanforderungen entlasten.
  • Die kommunalen Finanzen eigenverantwortlich verwalten. Subsidiaritätsprinzip. Investitionen ziel- und zukunftsgerichtet tätigen. Nachhaltigkeit fördern.
Petra Berger-Dietschmann_kl_web

Petra Berger-Dietschmann

1952 in Sachsen geboren. Heute ist Bayern meine Heimat und Egling an der Paar mein Wohnort. Nach dem Realschulabschluss habe ich in verschiedenen Berufen gearbeitet. Zuletzt war ich Angestellte bei der Stadt Gunzenhausen. Politisch bin ich an einer starken Heimat interessiert. Besonders die Familien und Gemeinschaften liegen mir am Herzen.

  • Familie und Gemeinschaft: Kinder sind in familiärer Obhut besser als in frühkindlicher Fremdbetreuung aufgehoben. Die deutsche Sprache muss in den Kindertagesstätten und Kindergärten verbindlich sein.
  • Schützenswerter Lebensraum: Wir sind wertkonservativ und vereinigen die Interessen von Umweltschutz, Landwirtschaft, Tierschutz, Ernährung und Verbraucherschutz.
  • Bäuerliche Landwirtschaft, die regionale Lebensmittelerzeugung und Direktvermarktung wollen wir stärken, hinderliche Vorschriften beseitigen.